notifications
Ausserschwyz

Im Kanton Schwyz ist ein Schaf von einem Wolf gerissen worden

In Schübelbach ist am Dienstag ein Schaf gerissen worden. Das Tier war so stark verletzt, dass es vom Wildhüter getötet werden musste. Die Behörden gehen aufgrund der Spuren davon aus, dass ein Wolf das Schaf schwer verletzt hatte.

Ein Schafsriss in Schübelbach ist wohl auf einen Wolf zurückzuführen. Das schreibt der Kanton Schwyz in einer Mitteilung. Demnach habe eine Privatperson am 24. Januar dem Wildhüter ein verletzt aufgefundenes Schaf im Gebiet Rädli/Teufi gemeldet. Der Wildhüter musste das Schaf erlösen. Die vorgefundenen Verletzungsspuren und die Situation vor Ort hätten darauf hingedeutet, dass das Schaf wahrscheinlich durch einen Wolf stark verletzt worden war, heisst es in der Mitteilung weiter.

Eine dem Schaf entnommene DNA-Probe wird nun im Labor genauer untersucht. Am Nachmittag löste die Einsatzzentrale der Kantonspolizei den Herdenschutzalarm via SMS aus. (mha)

Kommentare (0)
Das könnte Sie auch interessieren