Entwicklungskonzept

Illgau muss Rückzonungen vornehmen

In der Berggemeinde gibt es zu viele Wohnzonen, aber keine Gewerbezone.
Dieser Teil der Sennmatt soll von einer Wohn- in eine Gewerbezone umgezont werden: ideal für neue und erweiterte Betriebe vor dem Dorfeingang.
Foto: Josias Clavadetscher
Auf dem Tisch der Ortspolitik in Illgau liegt ein brisantes Papier: das Siedlungsentwicklungskonzept. Bis zum 2. Dezember kann jedermann dazu Stellung nehmen. Was planungstechnisch etwas harmlos tönt, enthält einige Forderungen, die kaum zu umgehen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen