Küssnacht

Grosseinsatz für die Natur im Meggerwald

Zivildienstleistende waren von Frühling bis Herbst damit beschäftigt, invasive Neophyten auszureissen oder zurückzuschneiden. Die Arbeit geht nicht aus, denn in den Gärten von heute wachsen die Probleme von morgen.
Zivildienstleistende beim Ausreissen des Einjährigen Berufkrauts im Schutzgebiet Rütli in der Gemeinde Adligenswil.
Foto: PD
Das von allen Meggerwaldgemeinden initiierte Neophytenprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, die weitere Ausbreitung problematischer Gartenpflanzen zu stoppen und diese nicht zur natürlichen Vegetation gehörenden Pflanzen aus dem Naturraum Meggerwald zu ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen