Einsiedeln

Geschäftsherr kupfert ganzen Firmenauftritt bei der Konkurrenz ab

In Einsiedeln muss ein Geschäftsmann wegen unlauteren Wettbewerbs fast 10'000 Franken bezahlen. Seine Masche war so simpel wie gerissen.
Das unsaubere Spiel in der Energiebranche begann im Jahr 2018. Der Ausländer mit Wohnsitz in Einsiedeln trat vor fünf Jahren erstmals als Repräsentant seines neuen Unternehmens auf.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-