Biodiversität

Gersauer bieten der gefährdeten Mehlschwalbe ein Zuhause

Elisabeth und Hans Camenzind haben an einem Stall am Gersauerberg 70 Nisthilfen für Mehlschwalben und andere gefährdete Vogelarten montiert.
Im November 2023 wurden unter dem Dachvorsprung am Stall von Familie Camenzind rund 70 Nisthilfen für Mehlschwalben und Mauersegler montiert.
Foto: Doris Amstutz
Der Artenreichtum in der Pflanzen- und Tierwelt nimmt immer weiter ab. Für eine intakte Natur ist es deshalb wichtig, besonders gefährdete Arten zu schützen und zu fördern.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-