Ingenbohl

Gemeindepräsidentin zu den Strompreisen: «Konzessionsvertrag widersprach Wettbewerbsrecht»

Irène May äussert sich zu den stark steigenden Strompreisen in der Gemeinde Ingenbohl und zum Vertrag mit der EWS AG.
Gemeinde­präsidentin Irène May.
Foto: Archiv
Im Jahr 1971 beinhaltete der Konzessionsvertrag der Gemeinde Ingenbohl mit EWS einen Artikel, der festhielt, dass die Energiepreise der EWS AG nicht höher sein dürfen als jene des EBS. Wie nun Peter Inderbitzin in einem Leserbrief schreibt, habe an einer ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!