A4 Küssnacht–Goldau

Für den Schlussspurt wird eine Ausfahrt gesperrt

Die Sanierung der A4 geht zu Ende. Am Sonntag startet der Abbau der Verkehrsumstellung zwischen Küssnacht und Arth. Freie Fahrt gibt es aber noch nicht, eine Ausfahrt wird temporär gesperrt.
Spurwechsel eingangs Baustellenbereich auf der Höhe Arth.
Foto: Geri Holdener, Bote der Urschweiz
Der 5,3 Kilometer lange Streckenabschnitt zwischen Arth und dem Anschluss Küssnacht hat zu Pendlerzeiten immer wieder für Rückstau gesorgt. Die Autofahrerinnen und Autofahrer können sich nun freuen. Am kommenden Sonntag, 6.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-