Wetter

Es bleibt eisig - schockgefroren auf der Glattalp

Schwyz ist derzeit ein einziger Eisschrank mit Minustemperaturen. Auf der Glattalp wurden gestern minus 39 Grad gemessen.
Klare Sicht auf den eisigen Talkessel vom Stoos aus. Es war die letzten Tage bitterkalt, und vorderhand bleibt es eisig.
Foto: Leserbild Doris Dörig
Mit dem Glanz, wie es im Volksmund heisst, also praktisch wolkenlosem Himmel in der Nacht, wurde es im Schwyzerland eisig kalt. In der ganzen Region wurden die tiefsten Werte des bisherigen Winters gemessen. Schockgefroren hiess es gestern einmal mehr auf ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen