Kantonsfinanzen

Die Weltlage dämpft Schwyzer Budgeterwartungen massiv

Die Zeit der positiven Abschlüsse sei vorbei, sagt Kaspar Michel. Der Finanzdirektor rechnet bald mit negativen Zahlen. Die Steuern sollen deshalb nicht sinken.
Hermann Grab (links, Leiter des Amts für Finanzen) und Finanzdirektor Kaspar Michel stellten das Budget für 2023 vor.
Foto: Jürg Auf der Maur
So schnell kann es gehen. Der Krieg gegen die Ukraine, die Teuerung, die Inflation sowie die schlechteren Aussichten für die Weltwirtschaft und bei der Nationalbank wirken sich aus. «Die Finanzlage des Kantons präsentiert sich im Moment zwar noch sehr ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!