Schwyz

«Der Begriff Begegnungszone vermittelt ein falsches Bild»

Die Schwyzer Gemeinderätin Stefanie Wiget erklärt, warum eine 20er-Zone zwischen Strehlgasse und Sonnenplätzli die beste Lösung darstellt.
Sowohl die Strasse als auch das Trottoir sind auf diesem Abschnitt zwischen Strehlgasse und Sonnenplätzli so eng, dass eine 20er-Zone ohne Trottoir sicherer ist.
Foto: Nadine Annen
Die Mitteilung der Gemeinde Schwyz zur geplanten Begegnungszone zwischen Strehlgasse und Sonnenplätzli (wir berichteten) hat nicht nur in den Leserbriefspalten des «Boten» für Diskussionen gesorgt. Die zuständige Gemeinderätin nimmt zu den Vorwürfen Stellung.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-