Schwyz

Covid hat wieder stark zugelegt – gefährlich ist das aber kaum mehr

Die ARA Schwyz misst seit Mitte November Rekord-Werte im Abwasser. Doch die Krankheit verläuft in den meisten Fällen mild. Die neusten Zahlen.
Im Spital Schwyz wurde im März 2020 eine Sperrzone eingerichtet. Davon ist man aktuell weit entfernt, die Krankheit verläuft in der Regel mild.
Foto: Andreas Seeholzer
In der Abwasseranlage (ARA) Schwyz werden seit November hohe Virenbelastungen gemessen. Vergleicht man die Daten mit den vergangenen Jahren, war die Belastung in Schwyz noch nie so hoch – auch nicht zu den Spitzenzeiten in den Jahren 2021 und 2022.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-