Brunnen

Carla-Bellone-Vergabefonds: Erste Projektidee realisiert

Entlang der Muota zwischen der Gersauerstrasse und der Wylerbrücke wurden fünf neue Sitzbänke für Spaziergängerinnen und Spaziergänger installiert.
Diese Spaziergängerin geniesst die Aussicht auf dem neuen Bänkli auf dem Muotadamm in Brunnen.
Foto: Christoph Clavadetscher
Bekanntlich hat die verstorbene Carla Bellone der Gemeinde Ingenbohl total 1,067 Millionen Franken für die Verschönerung des Dorfs Brunnen vererbt.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-