Strafbefehl

«Bin im Bündnerland»: So wollte eine Goldauer Blaufahrerin die Polizei austricksen

Eine angetrunkene Autolenkerin baute in Oberarth einen Unfall. Nach einer Falschaussage am Telefon landete sie noch tiefer im Schlamassel.
Die verhängnisvolle Unfallfahrt ereignete sich im vergangenen Herbst. Die Frau aus Goldau war am Nachmittag unterwegs zur Coop-Tankstelle in Oberarth. Dort manövrierte sie ihren Wagen rückwärts in einen Lieferwagen, demolierte Licht und Blinker.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-