Seewen

Hotel-Inhaber spricht von Glück im Unglück

Nach dem Brand des Hotels Kristall in Seewen fanden die evakuierten Personen Unterschlupf im «Helvetia». Gegenüber dem «Boten» meint Hotel-Besitzer Stojan Stevanovic: «Ich bin froh, konnten alle das Hotel unverletzt verlassen.»
Die Brandruine mitten in Seewen. Es gab massive Schäden an der Fassade und am Dach. Bilder: Geri Holdener
«Es ist einfach nur schlimm», sagte am Sonntag Hotel-Besitzer Stojan Stevanovic gegenüber dem «Boten». Er sei aber froh, dass alle Menschen, die sich im brennenden Hotel befunden hätten, unverletzt und in Sicherheit seien.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-