Schwyz

Bezirk will Hochwasserschutz übernehmen

Im Bezirk Schwyz sollen nicht mehr die Wuhrkorporationen für den Hochwasserschutz zuständig sein. Der Bezirk will den Korporationen diese Aufgabe abnehmen und damit für einen einheitlichen Vollzug sorgen. Die Stimmberechtigten des Bezirks können schon bald über den Systemwechsel entscheiden.
Überfluteter Parkplatz bei der Autobahn-Ausfahrt in Seewen.
Foto: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Im Bezirk Schwyz gibt es 30 Wuhrkorporationen. Sie sind zuständig für den Unterhalt und die Verbauung der Gewässer. Das System stosse aber zunehmend an seine Grenzen, schreibt der Bezirksrat in einer Mitteilung vom Mittwoch. Hochwasserschutzprojekte würden ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen