Fohlenschau

Bester Einsiedler lebt jetzt im Jura

An der Fohlenschau der Pferdezuchtgenossenschaft Einsiedeln vom Samstag wurden zwei Freiberger und ein Dutzend Warmblüter – davon vier Einsiedler – vorgestellt.
Die Spezialprämie für das beste Einsiedler Fohlen gewann Blacky, hier mit den beiden neuen Besitzern (von links), Esther Weiss von der Stiftung zur Förderung der Einsiedler Marstallzucht, Züchter Albin Fuchs und Jenny Schindler, Präsidentin der Pferdezuchtgenossenschaft Einsiedeln.
Foto: Frieda Suter
Wenn viele bedauern, dass die Anzahl der in der Schweiz gezüchteten Fohlen von Jahr zu Jahr abnimmt, bleibt trotzdem Grund zur Freude. «Die Qualität stimmt», betonte Richter Adrian Oerli am Samstag in Einsiedeln.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!