Schwyz

«Auf Pausenplätzen ist es lauter»

Ab 2019 gelten schärfere Lärmschutzregeln. Veranstalter müssten ab einer Lautstärke von 93 Dezibel Konzerte oder Partynächte mit einem geeichten Messgerät aufzeichnen. Sie wehren sich mit einer Petition.
Nicht ganz so still: Auch Stiller Has erreichen im «Gaswerk» mehr als 93 Dezibel. (Bild: Christoph Clavadetscher)
Nicole Auf der Maur «Dies ist ein Rockkonzert, es kann also etwas lauter werden.» Mit diesen Worten eröffnete Luke Gasser vor einigen Jahren ein Konzert in Brunnen. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Töne vieler Instrumente an und für ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen