Budget

Arth will Steuern nochmals senken

Die Rechnung 2022 der Gemeinde Arth könnte besser abschliessen als budgetiert. Deshalb sollen die Steuern 2023 nochmals sinken. Gleichzeitig werden aber der Strom und das Wasser teurer.
Mit über 530 Franken höheren Stromrechnungen müssen die Arther Haushalte – hier im Bild Oberarth – rechnen.
Foto: Erhard Gick
Eine kleinere Steuerbelastung, dafür höhere Strom- und Wasserpreise. Mit diesen Vorschlägen geht der Gemeinderat Arth vor die Gemeindeversammlung. Der Voranschlag 2023 sieht gemäss Mitteilung einen Gesamtaufwand von rund 39,1 Millionen Franken und einen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen