notifications
Unteriberg

3500 Personen sahen den Nachtumzug in Unteriberg

Das 35-Jahr-Jubiläum wurde von den Maschgraden Unteriberg gebührend gefeiert. Ihr Umzug lockte zahlreiche Besucher und über 600 Mitwirkende an.
Die Rämelwaldchrampä aus Gommiswald als Krampusgruppe.
Bild: Sarah Zimmermann
Ein Hudi von der Fasnachtsgesellschaft Rickenbach.
Bild: Sarah Zimmermann
Die Guuggenmusig Beizzä-Gümper aus Oberiberg.
Bild: Sarah Zimmermann
Die Grüenabfuehr der FG Althuus, Feusisberg, holt die Klimakleber ab.
Bild: Sarah Zimmermann
Die Hasen-Rott Lauerz tanzt zum Gangnam-Style.
Bild: Sarah Zimmermann
Die Fasnachtsgesellschaft Oberiberg verteilt Ybriger Kaffee im Fozzli-Kostüm.
Bild: Sarah Zimmermann
Ein Rothenthurmer Tiroler.
Bild: Sarah Zimmermann
Ein Bürglitüüfel aus «Bänggä» (Benken) – «lustig und gmüetlich».
Bild: Sarah Zimmermann
Die Firma Bärgli und Stüdler Trychler flitzen durch die Gegend.
Bild: Sarah Zimmermann
Die Guggerächroser aus Unteriberg: «klein, aber fein.»
Bild: Sarah Zimmermann
Brauchtum und Tradition am Nachtumzug in Unteriberg.
Bild: Sarah Zimmermann

Die Maschgraden Unteriberg feiern ihr 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund fanden ein zweitägiges Fest und ein Nachtumzug statt. Ohne die 35 Mitglieder und 80 Helfer, alles Freiwillige, wäre ein solches Fest nicht möglich gewesen. Rund eineinhalb Jahre hat die Vorbereitung gedauert. Das zehnköpfige OK wurde von OK-Präsidentin Franziska Gwerder geleitet, diese ist sehr dankbar für die grossartigen Helfer und die grosszügigen Sponsoren. Weiter meint sie: «Ein solches Fest wird mit all den sich ändernden Vorschriften nicht einfacher. Aber es lohnt sich.» Franziska Gwerder verfolgte den Umzug auf einer Hebebühne und kündigte die jeweiligen Nummern an.

Gruppen aus ganz Schwyz und aus den angrenzenden Kantonen waren für den Nachtumzug angereist. So kamen die Katzenmusikgesellschaft aus Altdorf, der Einschellerverein aus den Höfen und die Fasnachtsgesellschaft aus Rickenbach zusammen. 30 Gruppen zeigten bei minus 10 Grad vollen Tatendrang und verteilten fleissig warme Getränke an die über 3500 Zuschauerinnen und Zuschauer. Traditionsgemäss wurde der Umzug vom Trychlerverein Unteriberg angeführt. Der Nachtumzug dauerte fast 90 Minuten und zeigte beeindruckende Masken, aufwendige Wagen und viel Brauchtum. Am Fest feierten 2500 Personen mit den Maschgraden Unteriberg. ( szi )

3500 Personen sahen den Nachtumzug in Unteriberg
Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)