Ukraine-Krieg

Wolodimir Selenski über die Bürgenstock-Konferenz: «Wir wollen der Diplomatie eine Chance geben»

Der ukrainische Präsident spricht vor dem Bundestag und tut dem deutschen Kanzler Olaf Scholz einen Gefallen. Über die bevorstehende Friedenskonferenz in der Schweiz äussert er sich eher zurückhaltend.
«Ich danke dir, Deutschland»: der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski am Dienstag vor dem Bundestag.
Foto: Bild: Filip Singer/EPA
Aus Sicht von Olaf Scholz erwies sich Wolodimir Selenski als guter Gast. «Ich danke dir, Deutschland», sagte der ukrainische Präsident am Dienstag vor dem Bundestag in einer von Pathos und historischen Anspielungen gesättigten Rede.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-