Reportage

«Wir müssen kämpfen, egal, was die Russen tun»: So reagieren die Ukrainer auf den wutentbrannten Putin

Viele ukrainische Frontsoldaten nehmen die russische Mobilisierung mit ­Gelassenheit auf. Sie kämpfen mit ihren heutigen Problemen und kümmern sich wenig darum, was in ein paar Wochen oder Monaten geschehen könnte.
Unterwegs in der Nähe der Front im Süden der Ukraine: Ein gepanzerter Truppenpanzer in Fahrt, auf­genommen von einem Schützenpanzer aus.
Foto: Bild: Kurt Pelda
«Wir haben genügend Treibstoff, aber uns fehlen die Autos», sagt Viktor, ein Militärpsychologe an der ukrainischen Südfront. Er meint das als Entschuldigung und Bitte zugleich. Deshalb bringen wir ihn und seinen Kollegen mit dem Auto von einem Dorf ins ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!