USA

Wie du mir, so ich dir: Die Republikaner werfen muslimische Demokratin aus einflussreicher Kommission

Die demokratische Abgeordnete Ilhan Omar verliert nach antisemitischen Aussagen ihren Sitz im Aussenpolitischen Ausschuss des Repräsentantenhauses. Ihre Partei wirft den Republikanern vor, an der dunkelhäutigen Migrantin ein Exempel zu statuieren. 
Ilhan Omar, geboren im Bürgerkriegsland Somalia, wanderte mit ihrer Familie in den Neunzigerjahren in die USA ein.
Foto: Manuel Balce Ceneta / AP
Es ist still geworden um Ilhan Omar. Die demokratische Abgeordnete, die nach ihrer erstmaligen Wahl im Jahr 2018 den Politbetrieb in Washington mit prononciert linken Stellungnahmen aufmischte, hat sich zu einem parlamentarischen Arbeitstier gewandelt. So ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen