Gehalt

Weniger Lohnerhöhung als gehofft: Der Lohnherbst birgt viel Potenzial für Enttäuschungen

Aktuelle Umfragen weisen auf eine grosse Diskrepanz zwischen den Erwartungen der Unternehmen und der Gewerkschaften hin. Arbeitnehmende könnten zudem ein wichtiges Pfand in den Verhandlungen verlieren. 
Wie viel mehr Lohn gibt es für sie? Bauarbeiter in Zürich (14. August 2022).
Foto: Keystone
«Realistische Löhne -wenn nicht jetzt, wann dann?»: Pierre-Yves Maillard, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) zeigte sich wie üblich kampfbereit, als der Dachverband der Arbeitnehmerorganisationen vor zehn Tagen quasi offiziell die im ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!