Klimawandel

«Weg von Fleisch und Nutztieren»: Ethikkommission löst mit ihren Aussagen einen Gentech-Streit aus

Eine Kommission des Bundes ist der Meinung, dass neue gentechnische Verfahren kaum zur Reduktion der Treibhausgase in der Landwirtschaft beitragen können. Das sorgt nicht nur unter Naturwissenschaftlern für Stirnrunzeln.
Am Forschungszentrum der Agroscope in Pully wird seit Jahren an gentechnisch verändertem Getreide geforscht.
Foto: Bild: Dominic Favre / Keystone

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-