Zentralschweiz

Auslieferung von Wasserstofflastwagen gestoppt: Das sagen Zentralschweizer Akteure

Weil der grüne Wasserstoff zu teuer geworden sei, liefert Hyundai vorerst keine seiner H2-Lastwagen mehr in die Schweiz. Bereits bestellte Fahrzeuge gehen stattdessen nach Deutschland. Zentralschweizer Akteure bleiben trotzdem optimistisch.
Einer der Wasserstofflastwagen im Dienste der Migros. 
Foto: Bild: Boris Bürgisser (Buochs, 3. September 2021)
Es herrscht reger Betrieb an diesem Dienstagmorgen im Oktober vor der Wasserstofftankstelle in Rothenburg. Lastwagen von Schweizer Grossverteilern und Logistikfirmen reihen sich aneinander. Gut zwei Jahre zuvor hatte Hyundai ganz in der Nähe im ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen