Wahlsonntag

Warum Giorgia Meloni so oder so gewinnen wird – Italien steht vor einer Schicksalswahl

Der Sieg der Rechtsparteien bei den Wahlen am Sonntag steht so gut wie fest – obwohl das Wahlbündnis von Giorgia Meloni, Matteo Salvini und Silvio Berlusconi zusammen wohl weniger als 50 Prozent der Stimmen erzielen wird. Der Grund dafür ist das Wahlgesetz.
Eine der Unarten der italienischen Politik besteht darin, dass die gerade regierenden Parteien vor fast allen Wahlen das Wahlgesetz und damit die Spielregeln ändern – mit dem Ziel, sich selber einen Vorteil zu verschaffen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!