notifications
Russland

USA: Hunderttausende Ukrainer deportiert

Russland hat seit seinem Überfall auf die Ukraine nach Angaben der Vereinigten Staaten Hunderttausende Menschen in teils entlegene Gebiete deportiert. "Wir haben Beweise dafür, dass die Russen Hunderttausende ukrainische Bürger, darunter auch Kinder, vertrieben haben", sagte die amerikanische UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield am Mittwoch dem US-Radiosender NPR vor einer Sitzung des Weltsicherheitsrates zu diesem Thema.
Vor fast sieben Monaten hat Russland die Ukraine in einem Angriffskrieg überfallen. Nach Angaben UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield wurden seither unzählige Ukrainer nach Russland deportiert. Foto: David Ryder/ZUMA Press Wire/dpa
Bild: Keystone/ZUMA Press Wire/David Ryder

"Sie werden verhört, sie werden festgehalten, sie werden zwangsweise deportiert. Einige werden in die entferntesten Teile Ostrusslands nahe der nordkoreanischen Grenze geschickt", so Thomas-Greenfield. Dies sei der Versuch Moskaus, Widerstand der Ukrainer zu unterdrücken. Sie forderte, dass die UN und Menschenrechtsorganisationen Zugang zu den Camps erhalten, in denen die Menschen untergebracht seien.

Kiew betont seit Kriegsbeginn regelmässig, dass Russland Menschen aus den besetzten Gebieten gegen deren Willen in entlegene Gebiete bringe. Moskau spricht hingegen von Evakuierungsmassnahmen. Ukrainische Medien berichteten mehrfach, wie Ukrainer anschliessend über Estland wieder in die Ukraine zurückkehrten oder in die EU reisten. (sda/dpa)