Analyse

Sparhammer im Bundesrat: Alle gegen alle beim Kampf um die Bundesmilliarden – mit Vorteil für die Armee

Am Mittwoch berät der Bundesrat voraussichtlich das Budget 2025. Im Vorfeld tobt ein öffentlicher Kampf um die Bundesmilliarden – mit einer Gewinnerin, einer selbstbewussten Lobby, nervösen Hochschulen und einem Aussenseiter.
Trotz abenteuerlicher Einkaufspolitik: Armeechef Thomas Süssli (rechts) und sein Finanzchef Gerhard Jakob nutzten die Aufmerksamkeit für eine finanzpolitische Offensive.
Foto: Bild: Anthony Anex/Keystone (Bern, 1. 2. 2024)
Am Mittwoch steht im Bundesrat nichts weniger auf dem Spiel als die Zukunft der Eidgenossenschaft – oder ihr Ende. So lassen sich Äusserungen der letzten Tage zusammenfassen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-