Bern

So entstand das umstrittene Foto mit Lawrow

Politiker im Bundesparlament sind sich einig: Man sollte Bundespräsident Cassis nicht vorwerfen, dass er mit dem russischen Aussenminister weiter das Gespräch sucht. Ein Foto des Treffens in New York sorgt nun aber für Kritik: Cassis habe sich naiv verhalten. 
Allzu einträchtig: Der russische Aussenminister Sergei Lawrow (links) und Bundespräsident Ignazio Cassis vergangenen Mittwoch in New York. 
Foto: Ministry Of Foreign Affairs Of R / TWITTER
Sie trafen sich am Rand der Generalsversammlung der Vereinten Nationen in New York. Danach verbreitete das russische Aussenministerium ein Foto: Aussenminister Sergei Lawrow schüttelt Bundespräsident Ignazio Cassis die Hand. Cassis lächelt, Lawrow schaut ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!