Kriegsverbrechen

«Sie sieht Goebbels' Frau auch noch ähnlich»: Diese Russin organisiert die Deportation ukrainischer Kinder

Französische Forscher schlagen Alarm: Tausende ukrainische Kinder, darunter Kriegswaisen, werden seit Monaten nach Russland deportiert. Im Westen wenig beachtet, wird dieser Umstand vom Kreml im eigenen Land sogar propagandistisch ausgeschlachtet.
Audienz im Kreml: Präsident Wladimir Putin empfängt seine «Kommissarin für Kinderrechte», Maria Lvova-Belova.
Foto: Imago/Klimentyev
Was den Nazis recht war, ist nun auch Wladimir Putin billig. Der russische Präsident ermöglicht und begünstigt offen die Deportation ukrainischer Kinder bis nach Sibirien. Sie werden ihrer Heimat, teils auch ihren Familien entrissen und tragen schwere ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen