notifications
Wahlniederlage

Schwedische Ministerpräsidentin Andersson tritt nach Wahl zurück

Die schwedische Regierungschefin Magdalena Andersson hat nach der umkämpften Parlamentswahl ihren Rücktritt bekannt gegeben. Ihre politischen Gegner, das konservativ-rechte Lager, haben eine Mehrheit erhalten.

Drei Tage nach der umkämpften Parlamentswahl in Schweden hat sich Regierungschefin Magdalena Andersson geschlagen gegeben. Das konservativ-rechte Lager habe eine knappe Mehrheit erhalten, am Donnerstag werde sie deshalb ihren Rücktritt als Ministerpräsidentin einreichen, sagte die Sozialdemokratin am Mittwochabend in Stockholm. (dpa)