notifications
Frankreich

Schüsse in Paris: Ermittlungsverfahren

Nach den tödlichen Schüssen in Paris ist Medienberichten zufolge gegen den Verdächtigen offiziell ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das Verfahren könnte zu einem Strafprozess führen, falls die Ermittler ausreichend Beweise gegen den Beschuldigten sehen. Andernfalls könnten sie das Verfahren auch wieder einstellen. Der 69-Jährige muss ausserdem in Untersuchungshaft, wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten. Ihm werde unter anderem rassistisch motivierter Mord und versuchter Mord vorgeworfen sowie unerlaubter Waffenbesitz.
Bild: Keystone/AP/Lewis Joly

Am Freitag hatte ein Mann bei einem kurdischen Gemeindezentrum mehrere Schüsse abgefeuert und drei Menschen getötet. Drei weitere Menschen wurden bei dem Angriff im zehnten Pariser Arrondissement verletzt. Der mutmassliche Täter hatte sich am Sonntag laut Staatsanwaltschaft zu einem "pathologisch gewordenen Hass auf Ausländer" bekannt. Der Mann habe demnach seit einem Einbruch vor sechs Jahren immer den Wunsch gehabt, Ausländer zu töten. (sda/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren