Tourismus

Nach Schlitten-Boykott in Davos: Wirt entschuldigt sich und heisst jüdische Gäste willkommen

Ein Bergrestaurant in Davos vermietete am Wochenende keine Wintersportgeräte mehr an Juden wegen «verschiedener, sehr ärgerlicher Vorfälle». Der Wirt bedauert den Vorfall und spricht von einer unglücklichen Formulierung. 
Schlittelplausch im Winter: Nicht allen Gästen in Davos werden Sportgeräte vermietet.
Foto: Symbolbild: Gaetan Bally/Keystone
Davos ist seit Jahrzehnten eine beliebte Tourismusdestination für orthodoxe Juden aus der ganzen Welt. Dort finden sie Gebetsräume, in den Supermärkten stehen zahlreiche koschere Produkte in den Regalen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-