Niklas Nikolajsen

«Respektlos»: Er ist reich, hat zwei Panzer und spendiert Zug ein Feuerwerk – das viele gar nicht wollen

Niklas Nikolajsen ist eine der schillerndsten Figuren der Schweizer Krypto-Szene. Weil die Stadt Zug kein eigenes Feuerwerk zum 1. August machen wollte, spendiert er selbst ein 35-Tonnen-Feuerwerk. Das sorgt für Kritik.
Gehört zu den 300 reichsten Schweizern: Niklas Nikolajsen.
Foto: Bild: Paolo Dutto
In Zug liegt das Geld. Trotzdem hat die Stadt, die für niedrige Steuern und für wohlhabende Steuerzahler bekannt ist, einen untypischen Entscheid getroffen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-