notifications
Kasachstan

Papst zu Reise nach Kasachstan aufgebrochen

Papst Franziskus ist zu einer dreitägigen Reise nach Kasachstan aufgebrochen. Der 85 Jahre alte Pontifex flog am Dienstagmorgen mit seiner Delegation in Rom los. In der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan nimmt das Oberhaupt der katholischen Kirche an einem Kongress der Weltreligionen am Mittwoch und Donnerstag teil. Am Ankunftstag war ein Treffen mit Staatspräsident Kassym-Schomart Tokajew und Diplomaten vorgesehen. Für Franziskus, der wegen schwerer Knieproblemen die meiste Zeit im Rollstuhl sitzt, ist es die dritte Auslandsreise dieses Jahres nach seinen Besuchen in Malta und Kanada.
Papst Franziskus (r) wird im Rollstuhl am internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in ein Flugzeug geschoben. Der Papst reist zum VII. Weltkongress der Religionsführer nach Kasachstan. Foto: Domenico Stinellis/AP/dpa
Bild: Keystone/AP/Domenico Stinellis