notifications
Aargau

Zwei Festnahmen nach Tötungsdelikt

Die Polizei hat nach einem Tötungsdelikt im Bezirk Baden AG zwei Tatverdächtige festgenommen. Es handelt sich um einen 24-jährigen Rumänen und um einen 23-jährigen Deutschen. Das Opfer ist ein 60-jähriger Schweizer.
Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER

Der Tote war bereits am 16. September in einem Hotelzimmer aufgefunden worden, wie die Oberstaatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Da sich der Gast für einen längeren Aufenthalt im Zimmer eingemietet und die Reinigung abbestellt gehabt habe, sei sein Tod länger nicht aufgefallen.

Die Polizei stiess auf einen stark verwesten Körper. Um diesen identifizieren und die Todesursache bestimmen zu können, wurde eine Untersuchung beim Institut für Rechtsmedizin in Aarau angeordnet. Die Identität des Opfers wurde so ermittelt. Es wurde auch klar, dass der Verstorbene Opfer eines Gewaltverbrechens ist.

Opfer und Täterschaft kannten sich

Die beiden festgenommenen Tatverdächtigen standen gemäss Angaben der Oberstaatsanwaltschaft schnell im Mittelpunkt der Untersuchungen. Das Opfer und die Tatverdächtigen hätten sich gekannt. Der 24-Jährige und der 23-Jährige befinden sich in Untersuchungshaft. Das Zwangsmassnahmengericht hiess den entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Baden gut.

Die Oberstaatsanwaltschaft informierte nach eigenen Angaben erst jetzt über das Tötungsdelikt, um die Beweisführung nicht zu gefährden. (sda)