notifications
Design

Zamboni ist es unter Leuten eher unwohl

Der Schweizer Designer Yannik Zamboni (36) ist gemäss eigenen Aussagen nicht so extrovertiert, wie er ausschaut. "Eigentlich bin ich eher introvertiert", sagte der Gewinner der US-Design-Show "Making the Cut" mit Supermodel Heidi Klum dem "Sonntagsblick".
Bild: Keystone/EPA/NINA PROMMER

"Unter vielen Leuten fühle ich mich eher unwohl", sagte Zamboni. "Das denken viele nicht von mir." Zamboni trägt seine Fingernägel weiss passend zu seiner Kleidung. Die Haare sind gefärbt. Zudem probierte er schon "jede erdenkliche Frisur" aus. Seinen Körper zieren viele Tattoos. "Ich fiel schon immer aus dem Rahmen."

Trotz des Gewinns von über eine Million Dollar bei der Reality-TV-Show im vergangenen September ist der Schweizer bescheiden geblieben. Er lebt derzeit noch immer in einem Zimmer einer Wohngemeinschaft in Baden AG. Das Geld hat er zum grössten Teil in seine Firma investiert. Der frühere KV-Lehrling und Model-Angestellte arbeitet derzeit an seinem Label Maison Blanche. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren