notifications
Weihnachten

Weihnachten bei Schweizer Persönlichkeiten

Von Bundesrätin Viola Amherd bis zum Tennis-Ass Roger Federer: Schweizer Prominente geniessen am Weihnachtswochenende gemütliche Stunden mit ihrer Familie, wie sie in verschiedenen Medien sagten.
Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Bundesrätin Viola Amherd geniesst besonders das Abendessen mit der Familie, wie sie dem "Walliser Boten" (WB) sagte. Danach rufe die Pflicht. Auch an Weihnachten wird sie Dossiers studieren - und wenn möglich ein paar Kurven auf den Ski schwingen.

Ein besonderes Menu gibt es beim ehemaligen Tennisprofi Roger Federer an Weihnachten nicht. Er und seine Familie werden es "einfach schön haben zusammen", sagte er zu 20minuten.ch.

Beim ehemaligen Skirennfahrer Pirmin Zurbriggen gibt es das traditionelle Fondue Chinoise, wie er dem WB sagte. Für ihn ist die Krippe zudem wichtiger als der Weihnachtsbaum. "Man sollte den eigentlichen Sinn von Weihnachten nicht vergessen."

Für Nationalratspräsident Martin Candinas ist Weihnachten ein Fest der Familie. Er hofft, dass der familiäre Zusammenhalt mehr in die Gesellschaft übertragen wird, wie er der "Schweiz am Wochenende" sagte.

Der Bündner Musiker und Kabarettist Flurin Caviezel wünscht seiner Familie und seinem Umfeld gute Gesundheit und das Bewusstsein, wie gut es ihnen geht. Jenen Menschen, die weniger Glück haben, wünscht er Gerechtigkeit und Frieden, wie er der "Schweiz am Wochenende" sagte. Den autokratischen Herrschern dieser Welt wünscht er schliesslich, dass sie möglichst schnell entmachtet werden. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren