notifications
Wassersport

Stabiler Bootsbestand auf Schweizer Seen

In der Schweiz sind in diesem Jahr 98'176 private Boote immatrikuliert worden. Gegenüber dem Vorjahr blieb die Zahl praktisch stabil: Die Zulassungen sanken lediglich um 0,1 Prozent.
Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Zwei Drittel der Schiffe waren Motorboote, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte. Der Bestand habe gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent zugenommen. Knapp fünf Prozent der Motorboote seien mit einem Elektromotor ausgerüstet gewesen.

Die Segelboote machten laut BFS etwas mehr als ein Viertel des Gesamtbestandes aus, nämlich 28 Prozent. Sie verzeichneten im Vorjahresvergleich einen Rückgang um 1,4 Prozent. Die Entwicklung der beiden Hauptkategorien entspricht laut BFS dem seit 1990 beobachteten Trend. Bei den übrigen Booten, die sechs Prozent des Gesamtbestandes ausmachten, handelte es sich hauptsächlich um Ruderboote und Pedalos.

Die meisten Boote wurden mit 15'699 im Kanton Waadt zugelassen. Auf dem zweiten Platz folgte Bern mit 11'776 Immatrikulationen vor Zürich mit 10'769 sowie Thurgau mit 8065 Zulassungen. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren