Rückblick

Schweiz erlebte 2022 auch viel Kurioses

Kokain statt Kaffee, Hund statt Löwe, Gipfeli als Waffe, Kirchenkreuz in der Diskothek: in der Nachrichtenflut des Jahres 2022 fand sich immer wieder auch Ungewöhnliches. Die Nachrichtenagentur Keystone-SDA hat eine kleine Kuriositäten-Auswahl zusammengestellt.
Foto: KEYSTONE/GAETAN BALLY
Eine skurrile Szene spielte sich Anfang Oktober in einer Zuger Postfiliale ab. Ein Mann in einer Geistermaske bedrohte eine Angestellte mit vorgehaltenem Gipfeli, indem er das Gebäck wie eine Pistole schwang, und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen