notifications
Kriminalität

Polizei stösst bei Hausdurchsuchung in Cham auf Hanf-Indooranlage

Ein 38-jähriger Schweizer hat in einer Wohnung in Cham ZG heimlich Hanf angebaut. Am letzten Freitag hat die Zuger Polizei bei einer Hausdurchsuchung die Indooranlage ausgehoben.
Bild: Zuger Polizei

Der Betreiber der Anlage sei geständig, teilten die Strafuntersuchungsbehörden am Mittwoch mit. Er habe zugegeben, für den Eigengebrauch Hanf angebaut zu haben.

Die Polizei stellte bei der Hausdurchsuchung mehrere Jungpflanzen und Stecklinge fest. Zudem entdeckte sie zwei Kilogramm getrocknetes Marihuana. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren