notifications
Leute

Organist spielt Nemos Song in der Kirche

Den siegreichen Schweizer Beitrag am Eurovision Song Contest gibt es nun auch in einer Orgelversion. Erarbeitet hat sie der Organist der Bieler Stadtkirche, Age-Freerk Bokma.
Bild: KEYSTONE/EPA/JESSICA GOW

Bokma spielte "The Code" am Abend des Pfingstsonntags bei einem Queer-Gottesdienst in Biel.

Hintergrund ist eine Wette, die Bokma während des Public Viewings in der Bieler Innenstadt zum ESC geschlossen hatte, wie er der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Der Niederländer versprach dabei, sollte Nemo mit "The Code" den Wettbewerb gewinnen, werde er den Song auf der Orgel spielen.

Ihm gefielen insbesondere die vielen musikalischen Zitate in "The Code", so Bokma. Er verwies unter anderem auf Anklänge an Bizets "Carmen" oder Mozarts "Zauberflöte". Das Opernartige am Song lasse sich denn auch leicht für die Orgel übersetzen.

Dass Nemo die Orgelversion von "The Code" zu hören bekommen wird, scheint zumindest wahrscheinlich: Die Bieler Journalistin und Autorin Vera Urweider machte am Sonntag mit ihrem Handy Aufnahmen von Bokmas Darbietung. Nemos Mutter habe sie gebeten, ihr die Aufnahme zu schicken, erklärte sie dazu. (sda)