notifications
Grossbritannien

Neue Grabplatte mit Namen der Queen

Die Grabstätte von Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor ist vom 29. September an für Besucherinnen und Besucher zugänglich. Dann öffnet die Residenz westlich von London nach der Trauerzeit und dem Staatsbegräbnis wieder ihre Türen für die Öffentlichkeit.
Die Grabplatte der königlichen Familie auf Schloss Windsor ist um den Namen von Elizabeth II. ergänzt worden. (Archivbild)
Bild: KEYSTONE/AP/Glyn Kirk

Die Queen war am 8. September gestorben und am Montagabend in einer privaten Zeremonie an der Seite ihres Ehemanns Prinz Philip in einer kleinen Seitenkapelle der St.-Georges-Kapelle auf dem Schlossgelände beigesetzt worden.

In dieser König-George-VI.-Gedenkkapelle wurde mittlerweile eine neue Grabplatte eingesetzt, wie der Palast mitteilte. Die Inschrift umfasse nun die Namen und Lebensdaten der Queen, ihrer Eltern und ihres Ehemanns. Dazu prangt das Zeichen des Hosenbandordens auf dem Stein, in dem alle vier Royals Mitglieder waren. (sda/dpa)