notifications
Leute

Michelle Hunziker besucht das Verkehrshaus

TV-Moderatorin Michelle Hunziker hat mit ihren beiden Töchtern Sole und Celeste das Verkehrshaus in Luzern besucht. Die gebürtige Bernerin lebt zwar seit 30 Jahren in Norditalien, fühlt sich mit ihrem Geburtsland aber noch immer eng verbunden.
Bild: KEYSTONE/DPA/SEBASTIAN GOLLNOW

Mit einem Video auf Instagram teilte Hunziker Eindrücke der gemeinsamen Zeit mit ihren Töchtern. Neben Spiel und Spass im Verkehrshaus war auch ihre luxuriöse Unterkunft zu sehen. Diese verfügte über einen Whirlpool, inklusive Blick auf das Bergpanorama des Vierwaldstättersees.

"Ich verteidige noch immer sehr patriotisch meine Wurzeln hier in der Schweiz", sagte die 47-Jährige der "Schweizer Illustrierten" am Montag. "Ohne meine Schweizer Erziehung und Disziplin sowie das Bewusstsein für die wichtigen Werte im Leben hätte ich es nie geschafft in Italien."

Diese Verbundenheit zeigt sich auch bei ihren Töchtern. Alle drei Kinder - Aurora, Sole und Celeste - sind in der Klinik Sant'Anna in Sorengo TI zur Welt gekommen, hiess es weiter. Die regelmässigen Familienferien in der Schweiz gefallen auch den beiden jüngsten Töchtern Sole und Celeste. "Mami, können wir bitte, bitte in die Schweiz kommen und hier leben?", habe die 10-jährige Sole einst nach einem Besuch im Berner Oberland gefragt.

Michelle Hunziker ist als TV-Moderatorin, Schauspielerin, Model und Sängerin in der Schweiz, Italien und Deutschland aktiv. Bevor sie nach Italien zog, lebte die Schweiz-Italienerin unter anderem in Astano TI, Ostermundigen BE und Zuchwil SO. Sie hat zusammen mit Sänger Eros Ramazzotti eine Tochter und mit Unternehmer Tomaso Trussardi zwei Töchter. (sda)