notifications
Leute

Marcel Hug will Gitarre spielen

Der Rollstuhlsportler Marcel Hug versucht sich seit Jahren am Gitarrespielen. Die bisher drei Anläufe, das Instrument zu erlernen, waren allerdings erfolglos. Das will der Thurgauer aber irgendwann ändern.
Bild: KEYSTONE/PHILIPP SCHMIDLI

Auch gesangstechnisch gibt es bei Hug noch Lernpotenzial. "Ich befürchte, ich kann kein ganzes Lied auswendig. Wobei: Ein "Happy Birthday" brächte ich noch hin", sagte der sechsfache paralympische Goldmedaillengewinner in einem Tamedia-Interview vom Dienstag.

Einer anderen Freizeitaktivität geht Hug aus einem bestimmten Grund nicht mehr nach. Er schaue Serien prinzipiell nicht mehr wegen des hohen Suchtpotentials. "Ich hatte früher oft das Gefühl, ich müsse unbedingt weiterschauen, darum lasse ich lieber die Finger davon", so der 38-Jährige.

Hug schaue sich aber gerade auf Flügen, noch gerne Filme an und werde dabei schnell sentimental. "Da spielt sicher auch die Müdigkeit eine Rolle. Im Alltag werde ich vor allem bei schönen Dingen emotional."

Hug kam mit einem offenen Rücken zur Welt und sitzt im Rollstuhl. Er ist einer der erfolgreichsten Rollstuhlsportler aller Zeiten und gewann neben sechs Goldmedaillen an den Paralympics auch 24 Goldmedaillen an Welt- und Europameisterschaften und 31 Goldmedaillen bei Städtemarathons. (sda)