notifications
Leute

Johnny Fischer findet Postkarten doof

Johnny Fischer vom Cabaret Divertimento schickt keine Postkarten aus den Ferien. "Das habe ich bereits als Kind saudoof gefunden", sagte er der "Schweizer Illustrierten".
Bild: KEYSTONE/PPR/ALADIN KLIEBER

Post bekommt er aber trotzdem gerne, am liebsten "von meinem Mann Michi und auch sonst von lieben Freunden", erzählte der 44-Jährige der neuesten Ausgabe der Zeitschrift. Mengenmässig habe die Post in den letzten zehn Jahren aber stark abgenommen. Er nerve sich über Werbung und Gratiszeitungen, da er alle 14 Tage Papier entsorgen müsse.

Liebesbriefe habe er auch schon geschrieben, allerdings 20 Jahre lang sehr oft und erfolglos. Später hat es aber trotzdem geklappt: "Meinem Mann schreibe ich auch nach elf Jahren Zusammensein noch Liebesbriefe. Offenbar mit Erfolg."

Wie Fischer, der Bühnenpartner von Manu Burkart, weiter verrät, würde er gerne einmal Roger Federers Post durchblättern. Er selbst habe bis 2016 die gesamte Fanpost von Hand beantwortet, dann sei es zu viel geworden. (sda)