notifications
Weihnachten

Jaël Malli ist der Grinch an Weihnachten

Jaël Malli hat sich in einem Interview selbst als Grinch an Weihnachten bezeichnet. Die Sängerin dekoriert nicht und hört auch keine Weihnachtssongs. Durch ihre Kinder kommt die Bernerin aber nicht um ein wenig Festtagsstimmung herum.
Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Die Sängerin der 2013 aufgelösten Band Lunik ist wahrlich keine Weihnachts-Fanatikerin. Bei Malli stehe in der Regel kein Weihnachtsbaum, da bei den Eltern oder Schwiegereltern gefeiert werde, sagte die 44-Jährige in einem Interview mit der "Schweizer Illustrierte". Auch die Wohnung werde nicht dekoriert und es laufen kaum Weihnachtssongs.

An Weihnachten störe sie vor allem der Konsumwahn und der Kaufrausch, hiess es weiter. "Ich bin kein Fan von Verlegenheitsgeschenken, die man einfach postet, weil man das so macht".

Die Berner Sängerin kann des Festtagen aber auch positives abgewinnen. Das schönste seien nämlich die leuchtenden Kinderaugen. Das erinnere sie an ihre eigene Kindheit. "Wir waren immer bei meiner Grossmutter zu Besuch, sie hat die besten Spitzbuben, Schänkeli und Brätzeli gebacken. Es gab immer ein Fondue Bourguignonne mit ganz vielen Saucen und viel Pommes." (sda)