notifications
Gefängnis

Brian zeigt seine Gefängniszelle

Der unter dem Pseudonym "Carlos" schweizweit bekannt gewordene Straftäter Brian hat am Donnerstag auf der Social-Media-Plattform Instagram ein Video einer Gefängniszelle veröffentlicht. Das Video war unter anderem mit dem Hashtag "Justizskandal" versehen.
Bild: Instagram/brian_nr1

Auf dem Video zu sehen waren zwei kleine, miteinander offen verbundene Räume mit vergitterten Fenstern. Der Beschreibung nach dürfte es sich um Brians Zelle im Gefängnis Zürich handeln. An einer Stelle des Videos sah man in einem Spiegel, dass Brian selber filmte.

Zu den Einrichtungsgegenständen, die auf dem Video sichtbar waren, gehörten ein Bett, Gestelle mit Nahrungsmitteln, Kleidern und CDs, ein Fernseher, Schuhe, eine Toilette, eine Yoga-Matte und eine kleine Sammlung an Action-Figuren. An den Wänden hingen Plakate. Auf einer Tafel stand handschriftlich geschrieben: "I'm the king" (ich bin der König) und "I'm the best" (ich bin der Beste).

Der 27-jährige Brian lebt seit Jahren wegen zahlreicher Delikte in wechselnden geschlossenen Institutionen. Das Zürcher Obergericht ordnete am 31. Oktober dieses Jahres an, dass er aus der Haft entlassen werden müsse, weil die Gefahr der Überhaft bestehe.

Mit dem Antrag, Brian erneut in Untersuchungshaft zu setzen, ist die Staatsanwaltschaft einer Entlassung aus dem Gefängnis jedoch zuvorgekommen. Die Beschwerde gegen den Entscheid hat das Obergericht am Mittwoch abgelehnt. Seine Anwälte wollen das Urteil ans Bundesgericht weiterziehen. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren