notifications
England

Beckham-Sohn Romeo kickt wieder in England

David Beckhams Sohn Romeo versucht sich im englischen Fussball. Der Premier-League-Club FC Brentford verpflichtete den 20 Jahre alten Sohn des früheren England-Stars für die zweite Mannschaft. Der Aussenbahnspieler kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Inter Miami, soll in seiner Heimat weiter Erfahrung sammeln und sich weiterentwickeln. "Ich bin sehr stolz und sehr glücklich, hier zu sein", wurde Romeo Beckham am Freitag in einer Vereinsmitteilung zitiert.
Bild: Keystone/Press Association/Martin Rickett

"Ein aufregender Start ins Jahr. Jetzt beginnt die harte Arbeit und der Spass. Stolz auf dich Kumpel", schrieb David Beckham (47) in einer Instagram-Story, wo er auf einem Bild zusammen mit seinem Sohn vor dem Vereinsgebäude von Brentford steht. Zuletzt hatte Beckham jr. im Club seines Vaters, Inter Miami, auch in der zweiten Mannschaft gespielt. Romeo Beckham trainierte schon eine Weile mit dem Team in Brentford und wollte sich beim Club aus dem Norden Londons ursprünglich nur während der Pause in der US-Liga fit halten.

Von 2014 bis 2015 hatte Romeo Beckham in der Jugend des FC Arsenal gespielt, ehe es aus familiären Gründen in die USA ging. Dort kam der Rechtsfuss in der vergangenen Saison der MLS Next Pro für Inter Miami II 20 Mal zum Einsatz, gab zehn Vorlagen und erzielte zwei Tore.

Ob Romeo Beckham jemals so eine Karriere wie sein Vater einschlagen kann, bleibt fraglich. Mit Manchester United wurde der 115-malige Nationalspieler insgesamt sechsmal englischer Meister, Weltpokal- sowie Champions-League-Sieger und gewann zweimal den Pokal sowie fünfmal den englischen Supercup. (sda/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren