notifications
Deutschland

Alba will nicht nur Unternehmerin sein

Hollywoodstar und Unternehmerin Jessica Alba ("Fantastic Four") will ihre Schauspielkarriere trotz der Tätigkeit in ihrer Windel- und Kosmetik-Firma "The Honest Company" fortsetzen. "Sich jeden Tag einfach nur mit Tabellen und mit dem Unternehmen zu beschäftigen", das wäre ihr zu langweilig, sagte die 41-Jährige am Mittwoch auf dem Kongress Digital X in Köln. Sie liebe es, in Actionfilmen mitzuspielen, wo es zur Sache gehe. "Ich brauche die - es macht Spass, wenn es Mädchen krachen lassen."
ARCHIV - Schauspielerin Jessica Alba steht während der Abschlussrede vom Unternehmensgründer- und Investorentreffen Bits  Pretzels auf der Bühne. Foto: Sven Hoppe/dpa
Bild: Keystone/dpa/Sven Hoppe

Alba gründete "The Honest Company" 2011, vergangenes Jahr kam die US-Firma an die Börse und brachte es dort nach einem Kursverfall zuletzt auf einen Wert von umgerechnet 375 Millionen Euro.

Auf die Frage nach ihrer generellen Einstellung im Berufsleben sagte Alba vor dem Kölner Publikum, dass sie lange Zeit besonders hart und demonstrativ durchsetzungsstark habe auftreten wollen. "Ganz lange hatte ich das Gefühl, dass ich härter sein müsste als ein Mann - härter, stärker, intensiver." Inzwischen habe sie aber erkannt, dass man seine Stärke nicht demonstrativ nach aussen kehren müsse. "Man muss ganz weich sein und Leute beeinflussen, ohne dass sie es merken." Es sei einfacher, die Leute auf seine Seite zu ziehen, "wenn man das mit Freundlichkeit und offenem Herzen macht". (sda/dpa)